Boppin' B in Osnabrück (Rosenhof) , Support: Mr.Cracker

Samstag, 29. Dezember 2012 - Micha

Heute ist ein Abend, den wir sicher nicht so schnell vergessen werden. Heute sehen wir unsere geliebte Scheißkapelle das letzte Mal in gewohnter Besetzung.
Als vor ein paar Wochen der Newsletter von Boppin' B kam, in dem angekündigt wurde, dass Sänger Michael die Band zum Jahresende verlassen wird, stand uns allen erstmal der Schock im Gesicht. Nicht nur, dass damit nun wirklich niemand gerechnet hatte, auch war die verbleibende Zeit bis dahin nicht mehr lang.
Da drängte sich das Konzert im Rosenhof ja geradezu auf. ;-)
Mein Schwesterherz und ich haben uns also schnell geeinigt, dass wir das auf keinen Fall verpassen wollen. Bibi wollte eigentlich auch dabei sein, schaffte es aber an dem Tag leider aus gesundheitlichen Gründen nicht, was mich noch zusätzlich wehmütig werden ließ, denn so oft sehen wir Konzert-Junkies uns leider auch nicht mehr.
Am Samstag-Abend heißt es dann also schnell ein bisschen aufwüschen, ab in den stilechten Rock'n'Roll-Dress und los geht's!

Im Rosenhof angekommen haben wir noch ein bisschen Zeit bis zum Beginn und allzu voll ist es auch noch nicht, also setzten wir uns erstmal gemütlich in das angeschlossene Café.
Als Support sind "Mr.Cracker" angekündigt, und als diese sich aus dem Backstagebereich zeigen, gehen auch wir langsam mal zur Bühne, um uns das Ganze aus der Nähe anzuschauen.
Die Band legt direkt sehr engagiert los, geben Rock'n'Roll-Klassiker und eigene Songs zum Besten.
Dabei versuchen sie auch immer wieder, das Publikum miteinzubeziehen, irgendwie will aber der Funke wohl nicht so richtig überspringen, sodass es bei sehr verhaltenen Reaktionen bleibt.
Davon lässt die Band sich aber nicht weiter irritieren, sondern versucht, durch ein beinahes Übermaß an Motivation die fehlende Begeisterung des Publikums auszugleichen.
Sicherheitshalber gehe ich mal einen Schritt zurück, nicht dass diese Sache hier noch ansteckend ist… ;-)
Unter verhaltenem Applaus verlassen die Jungs dann die Bühne und endlich ist Boppin'B - Time.

Ich freue mich total drauf, endlich die Songs vom neuen Album auch mal live zu hören, und da muss ich auch gar nicht lange warten, es geht direkt los mit "Call it Rock'n'Roll".
Schön ist auch, ein paar bekannte Gesichter im Publikum zu entdecken, da dachten wohl andere genauso wie wir.
Wer Boppin'B kennt, der weiß, dass lustige und sinnentleerte Gespräche auf der Bühne genauso dazu gehören wie fantastischer und individueller Rock'n'Roll, und von beidem wird heute reichlich geboten.
Ein großes Thema sind heute Puppen. Dreimal dürft ihr raten, welche ;-) Wie bemerkt Golo so schön: Die haben immer einen so erstaunten Gesichtsausdruck, der Mund ist ganz weit offen….
Aber es wird natürlich nicht nur gequasselt, das neue Album will ja schließlich präsentiert werden.
"Ruby" ist einer der Songs, der direkt beim ersten Hören des Albums schon in den Favoritenkreis aufgenommen wurde, genauso wie die Coversongs "Enjoy the Silence" und "I got a Feeling".
Toll, das heute alles zum ersten Mal zu hören (und genauso ja leider auch zum letzten Mal).
Aber auch auf Altbewährtes wird natürlich nicht verzichtet. "Chemical Reaktion" scheint mittlerweile mit der Band verwachsen zu sein, kaum ein Konzert gibt es ohne diesen Song. Aber auch "Sh-Boom" und "Bop won't stop" gehören definitiv zu den Dauerbrennern.
Heute bin ich ein bisschen multitasking-mäßig unterwegs, denn zum einen hab ich meine neue Kamera dabei (die mein Fotografenherz natürlich höher schlagen lässt), zum anderen will man ja aber auch möglichst viel vom Konzert mitbekommen (und das nicht nur durch die Linse).
Ich versuche also irgendwie diesen Spagat, klappt sogar ganz gut, die Auswahl aus den über 600 Bildern fällt hinterher ziemlich schwer.
Viel zu schnell sind wir dann plötzlich schon bei den Zugaben angelangt, und ich freue mich im ersten Zugabenblock besonders über "Change my life", meiner Meinung nach der mit Abstand beste Song vom neuen Album, einfach großartig!
Ein zweiter Block ist uns aber auch noch vergönnt, und so verabschiedet Micha sich mit "Gone with the wind", was ja auch irgendwie ziemlich gut passt.
Dann ist tatsächlich der letzte Ton verklungen, irgendwie unfassbar das Ganze für mich…nach fast 100 besuchten Boppin'B - Konzerten in den letzten 8 Jahren ist mir natürlich jeder der 5 Jungs ans Herz gewachsen und natürlich hat die Band auch immer ein super Gesamtbild abgegeben und geprägt.
Dieses wird sich jetzt 2013 wesentlich verändern, es wird also ein neues Kapitel in der Geschichte der größten Scheisskapelle aller Zeiten geschrieben.
Hierfür wünsche ich euch, uns und vor allem der Band eine spannende, tolle und erfolgreiche Zeit und hoffe mich auch bald selbst mal von dem neuen Sänger Sebastian überzeugen lassen zu können.

- Micha -

Fotos von Boppin‘ B in Osnabrück